klären & lösen – Mediation in Berlin Agentur für Mediation und Kommunikation

Standort

Home > Ausbildung & Seminare > In-House-Seminare > Gewaltfreie Kommunikation im pädagogischen Alltag

Gewaltfreie Kommunikation im pädagogischen Alltag

Datum:
jederzeit als In-House-Seminar
Ort:
bei Ihnen oder in unseren Räumen
Kosten:
bitte sprechen Sie uns an

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen und Leitungen von Kitas.

Ziel

In diesem Seminar werden wir die gewaltfreien Elemente in unserem Kommunikationsstil herausarbeiten und an einer Sprache arbeiten, die die Selbstverantwortung fördert. Sich Uns in schwierigen Situationen authentisch zu äußern, ohne in seinem Gegenüber Abwehr oder Feindseligkeit zu erwecken, gehört zu den wichtigsten Elementen eines wertschätzenden Umgangs miteinander. Kritik und Vorwürfe können so zu wertvollen Impulsen umwandelt werden.

Inhalt

Eine der wichtigsten Qualifikationen für pädagogisch arbeitende Fachkräfte ist ihre Beziehungsfähigkeit. Beziehungsfähigkeit bedeutet im weitesten Sinne: Ich bin in der Lage einen Kontakt zu meinem Gegenüber aufzubauen ohne mich selbst aufzugeben. Ich kann die Bedürfnisse meines Gegenübers wahrnehmen und wertschätzen ohne meine Autonomie zu gefährden.

Der pädagogische Alltag bedeutet Kooperation. Kooperation basiert auf gelingender Kommunikation: Sei es im Team, sei es im Kontakt mit Eltern und Kindern, oder auch im Umgang mit Kollegen, Sie brauchen neben ihren pädagogischen Kompetenzen kommunikative Fähigkeiten, die ein verbindendes Miteinander fördert. Die Gewaltfreie Kommunikation (nach Marshall Rosenberg) unterstützt Sie dabei, Ihre Beziehungsfähigkeit auszubauen und an Ihrem Arbeitsplatz ein wertschätzendes Klima zu fördern.

Anmeldung

zurück zum Anfang