klären & lösen – Agentur für Mediation in Berlin

Transaktionsanalyse in Mediation und Beratung

Wahrnehmung, Problemlösungsfähigkeit und Kontakt

Fortbildung für Mediator/innen und Berater/innen am 12. und 13.03.2020, jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Zielgruppe

Alle interessierten Mediator/innen und Berater/innen mit oder ohne Vorkenntnissen in der Transaktionsanalyse.

Diese Fortbildung wird von anerkannten Ausbilder/innen BM geleitet. Sollten Sie eine Mediationsausbildung mit insgesamt weniger als 200 Stunden gemacht haben, können Sie diese Weiterbildung anrechnen lassen, wenn Sie die Anerkennung beim BM oder einem der anderen Verbände anstreben.

Zudem können Sie diese Weiterbildung nutzen, um Weiterbildungsstunden für das Führen des Titels „zertifizierter Mediator“ nach dem Mediationsgesetz zu sammeln oder um den Anforderungen des BM für den Erhalt der Lizens BM gerecht zu werden.

Inhalte

In Konflikten oder Belastungssituationen spielen verzerrte Wahrnehmungen und das unbewusste Ausblenden eigener Problemlösungsfähigkeiten eine bedeutende Rolle. Dies als Mediator*in oder Berater*in zu erkennen und damit konstruktiv umgehen zu können, ermöglicht eine gezielte Gesprächsführung und erleichtert die Prozessgestaltung. Klienten im Gespräch gut „abzuholen“ und den Kontakt halten zu können, ist eine grundlegende Fähigkeit, die Sie dabei wirksam unterstützt. Darum soll es in diesem Seminar gehen.

Die Transaktionsanalyse (TA) basiert auf der humanistischen Psychologie und bietet eine Vielzahl von Ansätzen, die anschaulich zeigen, wie Menschen ihre sozialen Beziehungen gestalten und dabei von persönlichen Verhaltensmustern beeinflusst werden. Im Mittelpunkt der TA steht der Kontakt auf Augenhöhe, die Bewusstheit über Tun, Denken und Fühlen und die Verantwortungsübernahme für die eigene Person. Eine grundlegende Idee ist auch, dass Menschen unterschiedliche persönliche Strategien entwickelt haben, um Gesehen zu werden und um gewohnte Sicherheit zu schaffen. Ziel der TA ist es, sich über diese Strategien hinaus zu entwickeln und Alternativen zu leben.

Dieses Seminar überträgt Herangehensweisen aus der Transaktionsanalyse in den Beratungs- und Mediationskontext. Wir stellen verschiedene Strategien der Ausblendung und Wirklichkeitsabwertung vor und analysieren, auf welchen Ebenen Klient/innen ihre Problemlösungsfähigkeit abwerten. Damit erweitern wir unsere Möglichkeiten, Interventionen passgenau abzustimmen und damit die Prozesssteuerung zu erleichtern.

Gleichzeitig ist die Qualität des Kontakts im Beratungssetting entscheidend für eine gute Beziehung zwischen Klient/in und Berater/in und grundlegend für einen erfolgreichen Prozess. Sie werden erfahren, über welche Kontakttüren Sie Menschen ansprechen können, um einen produktiven Kontakt herzustellen. Wir werden unterschiedliche Herangehensweisen und Kommunikationsmodi erproben und die eigenen Muster reflektieren, um noch klarer in der Rolle als Mediator/in oder Berater/in agieren zu können.

Themen

Die Trainerinnen

Sabine Leukert ist zertifizierte Transaktionsanalyse-Beraterin, Coach und Mediatorin und begleitet als selbständige Beraterin und Coach Führungskräfte und Teams bei der Stärkung ihrer Selbstkompetenz, in Veränderungsprozessen und bei Fragen der Zusammenarbeit. Sie arbeitet mit Methoden aus der Transaktionsanalyse und dem systemischen Ansatz und besitzt einen praxiserfahrenen Blick für Interaktionsdynamiken zwischen Einzelnen, in der Gruppe und in der Organisation.

Sabine Leukert

Carolin Pierau-Guerrero ist Mediatorin und Ausbilderin BM und Systemische Organisationsberaterin, Mitgründerin von klären & lösen und seit vielen Jahren als Mediatorin und Beraterin in Organisationen als auch in Teams und Gruppen tätig.

Carolin Pierau-Guerrero

Kosten und Leistungen

320 Euro (290 Euro*) inkl. MwSt.

*) Der reduzierte Preis gilt für Teilnehmer/innen die bei klären & lösen oder beim Mediationsbüro Mitte eine (Schul-)Mediationsausbildung machen oder gemacht haben oder Mitglied des Mediationszentrums Berlin e.V. sind.

Im Preis enthalten sind sämtliche Seminarunterlagen, Pausengetränke und eine Teilnahmebescheinigung über 12 Zeitstunden.

Teilnehmerzahl: maximal 12

Anmeldung

Per Mail, telefonisch (030-84 31 32 29) oder über das Anmeldeformular.

Anmeldung | Flyer zum Seminar